Sie sind hier: Polymerisationswannen

Dur-Fix-Härter 200g Btl., bei Abnahme von 50 Btl. 10% Mengenrabatt

 

Zoom
20003
Bei der Herstellung von Kunststoffprothesen ist eine gute Isolierung des Gipses in der Küvette von großer Bedeutung. Eine unzureichende Isolierschicht kann zu schwerwiegenden Mängeln der fertigen Prothese führen. Gips haftet auf der Oberfläche des Kunststoffes. Die Prothesenoberfläche ist rauh Weisverfärbung des Kunststoffes. Die Kunststoffoberfläche ist nicht auspolymerisiert. Paßungenauigkeiten aufgrund zu dicker Isolierschicht auf der Modelloberfläche. Einschlüsse in der Prothese aus Isoliermittel.

Eine gute Isolierung garantiert nicht nur die Qualität der fertigen Prothese, sondern reduziert ebenfalls den Zeitaufwand beim Ausarbeiten des Kunststoffes. Aus unserer praktischen Erfahrung haben wir daher ein Isoliersystem entwickelt, das die oben genannten Fehler ausschaltet.

Ansetzen des Dur-Fix-Bades
Den Inhalt des Beutels (200g) in 4 Liter handwarmes Wasser einrühren bis sich alles gelöst hat.

Isoliervorgang:
Das Isoliermittel auf die Gipsoberfläche aufbringen. Mit einem weichen Wasserstrahl (handwarm) abspülen. Mit Druckluft die Oberfläche von einer Seite zur anderen (Frontzähne >> Molaren) gleichmäßig abblasen.
In die Dur-Fix-Lösung eintauchen und ca. 10 sec schwenken. Mit Druckluft die Küvettenhälfte trockenblasen.

Technische Daten

9,80 €
Stk.